Hm…

  • 0

Hm…

Auch wenn uns der NDR-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber den deutschen Vorentscheid am 14.02.2013 als ganz großen Wurf verkaufen will… Skepsis ist angesagt, wenn man sich die heute veröffentlichte Starterliste so anschaut:

  • Ben Ivory – The righteous ones
  • Betty Dittrich – Lalala
  • Blitzkids MVT –  Heart on the line
  • Cascada – Glorious
  • Finn Martin – Change
  • LaBrassBanda – Nackert
  • Mobilée – Little sister
  • Nica & Joe – Elevated
  • Die Priester feat. Mojca Erdmann – Ave Maris Stella
  • Saint Lu – Craving
  • Söhne Mannheims – One love
  • Mia Diekow – Lieblingslied

Einige Namen wie Blitzkids MVT, Saint Lu oder Ben Ivory hören sich zwar ganz vielversprechend an, aber es steht zu befürchten, dass deren eurovisionäre Innovationsfreude vom TV-Zuschauer wie auch der Jury zugunsten renommierterer Acts wie der Dorfdiscotruppe Cascada oder den Heulsusen Söhne Mannheims mal wieder übersehen wird. Zu viele unsägliche donnerstägliche Vorentscheidungsabende in der Vergangenheit, zu viel Radio-, aber nicht ESC-taugliches Songmaterial der Plattenfirmen sowie die Tendenz der Televoter zum bereits Bekannten lassen uns nichts Gutes ahnen.

Aber vielleicht ist diese Skepsis auch nur Ausdruck von typisch deutschem Pessimisus. Immerhin heißt die Chose „Unser Song für Malmö“, also wollen wir hoffen, dass die Musik im Mittelpunkt stehen und uns positiv überraschen wird. Mehr dazu also, wenn – wie angekündigt – die Lieder unsere Radiostationen rauf und runter laufen…


Hinterlasse eine Antwort

Durchsuche den eurovisionaer

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...