Interval Act 2013 – Agnetha?

  • 2

Interval Act 2013 – Agnetha?

FAgnethaans der schwedischen ABBA-Sängerin Agnetha Fältskog geraten dieser Tage weitaus mehr in Verzückung als die in der laufenden Saison besonders gebeutelten Eurovisionsanhänger, hat doch ihre Ikone zum ersten Mal seit 2004 musikalisch wieder aufhorchen lassen. Und das gleich mit einem Doppelschlag: Während heute weltweit die Single „When you really loved someone“ zum digitalen Download erscheint, hat sich das eher schlagereske Deutschland für „The One Who Loves You Now“ entschieden.

Beide Songs, die Agnetha-Maniacs bereits als „pure Class“ bezeichnen, werden auf dem Album „A“ zu hören sein, das am 10. Mai 2013 erscheinen soll. Das fordert den für Malmö verantwortlichen Sender SVT ja förmlich heraus, den extrem lauen Wettbewerbsjahrgang wenigstens mit einem Intervalact der Extraklasse in die Annalen eingehen zu lassen…

Foto: Universal


2 Comments

JoergenS

März 11, 2013at 9:59 pm

When you really love someone – ja dann kann die Liebe auch schon einmal einige Jahre ohne Lebenszeichen überdauern. Und als Agnetha-Maniac, der erst später auch eine Frida zu schätzen wusste, wäre ein Interval-Act mit Agnetha nun die Krönung. Da dies aber nur im Finale der Fall sein wird – nichts wie ran an die Blackmarket-Tickets – und wie kann ich mich jetzt ärgern, für Agnetha hätte ich mich auch vier Stunden im Fan-Block bis zur Bewusstlosigkeit an die Bühne quetschen lassen. Vielleicht wird es aber ja noch eine Nummer größer, denn auch Björn hat kürzlich verlauten lassen, sag niemals nie! Sein neues Album mit Benny „BB“ lässt darauf jedenfalls darauf hoffen und Annifrids – A ist dann ja nicht mehr weit … 😉

    eurovisionär

    März 11, 2013at 10:32 pm

    Ja, schön wär’s… aber trotz der fortgeschrittenen Stunde ist Träumerei dann doch nicht angesagt….

    „There will never be a musical reunion … oh, I should say on stage, never a musical reunion,“ he added, laughing and refusing to give more details. „It means on stage nothing would happen.“ (Bjorn Ulvaeus)

Hinterlasse eine Antwort

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...