Mazedonien macht 2014 klar

  • 0

Mazedonien macht 2014 klar

Nach San Marino bestätigte nun auch Mazedonien seine Vertreterin für Herning Kopenhagen 2014.Tijana Dap­cevic, seit über zehn Jahren eine feste Grö­ße in der ex-jugo­slawischen Musikszene, wird endlich eurovisionaer. Nach der diesjährigen Pleite mit Esma und Vlatko, die in Malmö nicht über einen 16. Rang im Semifinale hinaus kamen, kleckern die Maze­donier al­so nicht, sie klotzen! Logisch, dass sie die 37-jährige, die sich in der Vergangenheit bereits in der einen oder anderen Vorent­scheidung versucht hatte, nun direkt nominierten. Damit dürf­ten Höchstwertun­gen aus Belgrad und Sarajevo garantiert sein, aber auch der restliche Balkan wird sich punktetechnisch kaum zurückhalten. Frau Dapce­vic, die die Überset­zung ih­res Vorna­mens “Die Schüchterne” gehörig Lü­gen straft, könnte im Jahr zwei nach Kaliopi mit einem halbwegs passenden Song den Fi­naleinzug schaffen und – oh! – möglicherweise gar für die erste Top-Ten-Platzierung sorgen. Sofern vorher nicht wieder Stress mit den Griechen wegen irgendwelcher Alexander-Monum­ente ausbricht…


Hinterlasse eine Antwort

Durchsuche den eurovisionaer

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...