Kroaten und Türken wollen nicht mehr

  • 0

Kroaten und Türken wollen nicht mehr

Kurz nachdem die Türkei letzte Woche bestätigt hatte, dass sie 2014 erneut nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen wird, gab es nun auch eine Absage aus Kroatien. Angeblich sei man nicht in der Lage, die für eine Teilnahme notwendigen Finanzen aufzubringen. Zudem sei den Kroaten nach eigener Aussage aufgrund der schlechten Platzierungen der jüngsten Vergangenheit wohl auch die Lust vergangen.

Das seit Malmö von der EBU propagierte Credo, alles ein wenig kleiner zu gestalten, scheint damit eine so sicher nicht beabsichtigte Eigendynamik zu entwickeln. Schließlich ist weiterhin offen, ob Bosnien & Herzegowina sowie Portugal, die im Vorjahr pausiert hatten, wieder zurückkehren werden. Und auch hinter Slowenien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und Zypern steht wegen mauer Kassen ein dickes Fragezeichen. Kopenhagen darf also keinen neuen Teilnehmerrekord erwarten und die fetten Jahre scheinen vorbei zu sein. Fragt sich nur, wann das zweite Semifinale eingedampft wird. 2014 oder doch erst 2015?


Hinterlasse eine Antwort

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...