Herrje, die Hersi

  • 0

Herrje, die Hersi

Herciana Matmuja, die in und um Tirana liebevoll Hersi genannt wird, hat am vergangenen Samstag das 52. Festivali i Këngës und damit den albanischen Vorentscheid für sich entschieden. Die 23-jährige gewann das Festival der großen – und für unsere Ohren zuweilen schrägen – Balladen mit eindeutigem Vorsprung vor Klodian Kacani und Sajmir Braho. Dem Beitrag, der in den kommenden Monaten, da viel zu lang, sicherlich noch eine Metamorphose erfahren wird, bescheinigen Eurovisionsnerds Potenzial, was so viel heißt wie „muß man sich noch schön hören“. Das ist vielleicht untertrieben, denn an manchen Stellen erinnert „Zemërimi i një nate“ an das fantastische „Sama“ aus dem Jahr 1995 und verfügt zudem über ein wunderbares, sehr episches Intro. Hersi selbst scheint eine ganz Hartnäckige zu sein, denn sie nimmt seit Jahren mit bislang eher mäßigem Erfolg an dem traditionsreichen Wettbewerb teil und wurde nun endlich für ihre Ausdauer belohnt. Gratulation!


Hinterlasse eine Antwort

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...