Moderne Letten

  • 0

Moderne Letten

Justs | Heartbeat

Video Web

Die lettische Vorentscheidung Supernova, erst vergangenes Jahr gegen die zuletzt unerfolgreiche Dziesma ausgetauscht, entwickelt sich zu einem fantastisch funktionierenden Vorentscheidungsformat, das beweist, wie zeitgemäß ESC-Songs sein können. Garantin hierfür ist erneut die Vorjahressiegerin Aminata, deren smarter Zögling Justs 2016 die Fahrkarte nach Stockholm mit dem von ihr verfassten Elektro-Popsong “Heartbeat” locker löste.

Damit sind die Letten glücklicherweise wieder dort gelandet, wo sie mit der famosen Band Brainstorm vor 16 Jahren begonnen hatten. Vergessen ist das unsägliche „I Wanna“-Tralala, das aus unerklärlichen Gründen 2002 den Gesamtsieg davontrug. Um also die immer noch gängige Stigmatisierung „Schlager-ESC-Beitrag“ zu widerlegen, gibt es nur ein Rezept: ausgelutschte Muster aufbrechen und eingängige, intelligente Musik zum Wettbewerb entsenden. Der Newcomer aus Riga hält sich dran, was sich längst auch unter den Festivaljüngern herumgesprochen hat. Dementsprechend gilt der 21-jährige Lette nunmehr als Favorit auf eine europäische Topplatzierung, wenn nicht sogar den Gesamtsieg. Prima!

Bestes Mal: Marie N | I wanna

Letztes Mal: Aminata | Love injected


Hinterlasse eine Antwort

Durchsuche den eurovisionaer

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...