Rückkehrende Bosnier

  • 0

Rückkehrende Bosnier

Dalal & Deen ft. Ana Rucner & Jala | Ljubav je

Video Web

Das war ein großes Hallo, als im November letzten Jahres bekannt wurde, dass sich Bosnien & Herzegowina, Liebling aller Eurovisionäre, nach vier Jahren Pause zu einer Contest-Rückkehr durchgerungen hatte. Und die Vorfreude vieler Fans kannte kaum noch Grenzen, nachdem ausgerechnet In-the-Disco-Kult-Boy-Deen für das Comeback auserkoren wurde, rechneten doch alle mit einem weiteren Trash-Juwel wie Anno 2004. Doch, oh Wunder, dann kam alles ganz anders.

Denn der einst so verhuschte Deen verordnete sich einen Imagewechsel, kommt jetzt ganz halbwegs kerlig rüber und steht neuerdings auf Teamarbeit. Mit einer zusätzlichen Vokalistin, einer Geigerin und einem ausgewachsenen Rapper schart er Verstärkung im Kampf um Europas Popkrone um sich, die seinem Song ausgesprochen gut tut. Das musikalische Ergebnis des Quartetts ist nämlich ein wilder Mix aus Balkan-Pathos, Rapapap und ESC-Hymne, der zwar nicht unbedingt neu ist, dafür aber perfekt in die Nische passt, die die in diesem Jahr durchgängig anglifizierten Nachbarstaaten freundlicherweise frei gelassen hatten. „Ljubav je“ dürfte daher in der Region mit Höchstwertungen nur so überschüttet werden, ob es jedoch den Rest Europas überzeugt, bleibt abzuwarten.

Bestes Mal: Hari Mata Hari | Lejla

Letztes Mal: Maya Sar | Korake Ti Znam


Hinterlasse eine Antwort

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...