Zögernde Italiener

  • 0

Zögernde Italiener

Francesca Michielin | No Degree Of Separation

Video Web

“Ok, dann mach ich’s halt.” So oder ähnlich lauteten wohl am frühen Sonntagmorgen die Worte der San-Remo-Zweitplatzierten Francesca Michielin, nachdem die RAI sie die ganze Nacht über mit einem ESC-Ticket drangsaliert hatte. Grund: Die Sieger des italienischen Traditionsfestivals, die Altherrencombo “Studio”, wollten partout nicht in den Stockholm-Deal einschlagen. Angeblich liesse sich der ESC-Trip nicht mit ihrer geplanten Tournee und ihrem biblischen Alter vereinbaren. Wir vermuten nunmehr am Rande, dass offenbar italienisches Blut durch Andreas Kümmerts Adern fließt, erfahren aber auf jeden Fall, wie unpopulär der ESC im Stiefelland weiterhin ist.

Also musste Frau Michielin ihren wunderschönen Beitrag “Nessun grado di separazione” mehr oder weniger gezwungenermaßen für den schnöden Eurovisionswettbewerb hergeben. Mittlerweile jedoch scheint sich die Gute an den anfänglich verschreckenden Gedanken gewöhnt zu haben, spielte sie doch zwischenzeitlich eine gekürzte, anglifizierte ESC-Version ihres Titels ein. Die verzaubert zwar nicht mehr ganz so wie das italienische Original, ist aber immer noch besser als vieles andere aus dem Durchschnittsplastikpopsortiment dieses Jahrgangs.

Bestes Mal (u.a.): Toto Cutugno | Insieme 1992

Letztes Mal: Il Volo | Grande Amore


Hinterlasse eine Antwort

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...