Ganz nah dran

  • 0

Ganz nah dran

Da liegen die Ukrainer angeblich monatelang auf der faulen Haut, auf dass selbst Bild.de schon wettert, dass der Contest den Osteuropäern entzogen gehört, und nun purzeln quasi minütlich Breaking News zum Song Contest 2017 auf uns ein. Gestern das Logo, der Slogan, heute die Bühne, die der ehrenwerte Florian Wieder entworfen hat: Der alte Hase des Zeichenstifts war bereits für das Stage-Design in Düsseldorf, Baku und Wien verantwortlich und zaubert nun laut eurovision.tv die Ukraine in den Mittelpunkt Europas:

The design for 2017 symbolises Ukraine being the centre of Europe in May and allows fans to be as close to the performers as possible. The dynamic stage design, which incorporates multiple media surfaces, will create a unique setting for each act, allowing every performer to shine on the night.

Doch auch das Skizzenpapier ist geduldig: Bleibt abzuwarten, wie er die zugegeben schmucke Präsentationsfläche in die doch eher piefige Kiewer Messehallen verfrachtet.


Hinterlasse eine Antwort

Durchsuche den eurovisionaer

Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...