Tag Archives: ESC Playlist

  • 0

Die Playlist 2016 | Vol 4

Es ist vollbracht, der Abgabetermin verstrichen, die Saison 2016 steht. Und nein, der eurovisionaer wartet nicht auf die prokrastinatorischen Bulgaren, die seit Tagen ihren Beitrag vor den gierigen Fans verstecken, um den vermeintlich fettesten Überraschungscoup zu landen. Ähnliches probierte bis gestern Malta, das – ebenfalls längst überfällig – sein finales Meisterwerk mit viel Tam-Tam in der abendlichen Nachrichtensendung platzierte. Genutzt hat den beiden Interpretinnen, die bereits seit Ende Januar gesetzt waren, das verzweifelte Feilschen um Aufmerksamkeit vermutlich wenig. Schließlich zählt das, was am 14. Mai auf dem Platz der Bühne abgeliefert wird und da mögen sich diese scheinheiligen Spielverderber noch wundern!

Abgesehen davon ist der Playlist-Schabernack aber nun beendet. Mehr als vier Ausgaben konnte / wollte der Hausblogger dieses Mal nicht fabrizieren, was möglicherweise am Jahrgang an sich liegt. Denn der ist mager und riecht etwas streng. Naturgemäß sehen das viele Anoraks (mal wieder) ganz anders. „Hurra“, rufen sie, „wir können uns vor zeitgenössischen Songs kaum retten!“ „Stimmt“, antwortet der eurovisionaer, „aber von der 08/15-Dudelfunk-Mucke schwirrt mir schon der Kopf und den ganzen Einheitskram auseinanderhalten mag ich auch nicht mehr“.  Vermutlich wurde der gesamte Ramsch, der das schwedische Mello-Auswahlprozedere nicht überstanden hat, im übrigen Europa verwurstet. Das Ergebnis ist nicht wirklich lecker.

Also gibt sich der Blogwart daher zum Abschluss mal ganz altmodisch Grand-Prix-esque und stellt vergnüglich fest, dass ihn wenigstens die alten Haudegen Spanien und Frankreich – trotz aller Tristesse der vergangenen Jahre – nicht enttäuschten. Mal abwarten, ob der sturzbetrunkene Televoter das im Mai ähnlich sieht. Und damit geben wir zurück in die Sendezentrale.

Playlist leiste 2016

0100FRAAmir HaddadJ'ai cherché
0204ESPBareiSay yay!
0301LATJustsHeartbeat
0402AUTZOËLoin d’ici
0500MACKaliopiDona
0600ARMIveta MukuchyanLove Wave
0700RUSSergey LazarevYou are the only one
0803ESTLauraSupersonic
0905UKRJamala
1944
1010NORThe Hungry Hearts ft. Lisa DillanLaika
1116GERKeømaProtected
1220ESTJuri PootsmannPlay
1300POLMichael SzpakColor of your Life
1408ROMVanotek feat. The Code si GeorgianI'm coming home
1507ESTGreta PaiaStories untold
1611HUNKarmapolis & Szécsi BöbeHold on to
1712POLNatalia SzroederLustra
1806GERElla EndlichAdrenalin
1909LITDonny MontellI've been waiting for this night
2013IRENicky ByrneSunlight
Foto: Renaud Corlouër
Grafik: eurovisionaer


  • 0

Die Playlist 2016 | Vol 3

Da kann Christer Björkman noch so oft behaupten, dass der klassische Schlager tot sei: Der eurovisionaer hat sich so richtig einlullen lassen und straft mit vorliegendem Ranking alle Experten Lügen. Wer’s nicht glauben bzw. schwarz-auf-weiß lesen mag, dem sei die ebenfalls aktualisierte Spotify-Playlist ans Herz gelegt.

Playlist leiste 2016

0101LATJustsHeartbeat
0203AUTZOËLoin d’ici
0302ESTLauraSupersonic
0405ESPBareiSay yay!
0500UKRJamala
1944
0600GERElla EndlichAdrenalin
0706ESTGreta PaiaStories untold
0800ROMVanotek feat. The Code si GeorgianI'm coming home
0907LITDonny MontellI've been waiting for this night
1009NORThe Hungry Hearts ft. Lisa DillanLaika
1104HUNKarmapolis & Szécsi BöbeHold on to
1200POLNatalia SzroederLustra
1308IRENicky ByrneSunlight
1400BIH width=Dalal & Deen feat, Ana Rucner & JalaLjubav je
1500ICEGreta SalómeHear them calling
1612GERKeømaProtected
1715LATDvinesSet it on Fire
1511FINSandhjaSing it away
1919GERJamie LeeGhost
2000ESTJuri PootsmannPlay
Foto: facebook.com/sirmais.justs/timeline
Grafik: eurovisionaer


Der eurovisionaer schmeißt nix weg - den verstaubten alten Kram gibt's hier...